Zum Inhalt springen
25.05.2018

Der neue Dekanatsrat hat sich konstituiert

Der Dekanatsrat Eichstätt traf sich zu seiner konstituierenden Sitzung im Pfarrheim in Preith. Franz Rudingsdorfer wurde als Vorsitzender wiedergewählt.

Der Vorstand des Dekanatsrates Eichstätt, vorne v. links: Stellv. Dekan Franz Baumeister, Maria Nerb, Maria Gegg, Maria Weidenhiller und Maria Stark, hinten: Dekan Josef Funk, Josef Graf, Franz Rudingsdorfer, Markus Wittmann und Albert Meier (Bild: Gegg)

Eichstätt/Preith. Der Dekanatsrat Eichstätt traf sich zur konstituierenden Sitzung im Pfarrheim in Preith. Nach dem Gottesdienst mit Dekan Josef Funk, Ortspfarrer Mmaju Eke und Dekanatsjugendseelsorger Michael Alberter begrüßte Vorsitzender Franz Rudingsdorfer über 50 Vertreter aus den Pfarreien und kirchlichen Verbänden des Dekanates. Das vor 6 Jahren neu strukturierte Dekanat deckt sich fast mit der Fläche des westlichen Landkreises Eichstätt.

Dekan Domkapitular Josef Funk berichtete über die 14 Pastoralräume. Er sagte: Die neue Struktur solle dazu beitragen, um die Kirche im Dorf zu belassen, aber man solle auch über den Kirchturm, den Horizont hinausblicken. So werde in Zeiten des Priestermangels die Zusammenarbeit der Priester und der Ehrenamtlichen Mitarbeiter immer wichtiger.

Der Referent im Dekanatsbüro Markus Wittmann erläuterte die Aufgaben des Dekanatsrates, bevor die Neuwahl des Vorstandes durchgeführt wurde. Als Vertreter des Landkreises wurde Landrat Anton Knapp wieder in den Dekanatsrat berufen. Für die nächsten vier Jahre wiedergewählt wurden Vorsitzender Franz Rudingsdorfer, Tauberfeld und Stellvertreterin Maria Weidenhiller, Attenzell. Als neue Stellvertreter wurden Maria Stark aus Böhming und Josef Graf aus Hitzhofen gewählt. Der Vorsitzende bedankte sich bei den bisherigen Stellvertreterinnen Maria Nerb und Maria Gegg für die hervorragende Mitarbeit und Unterstützung und überreichte zum Dank an seine 3 bisherigen Vertreterinnen einen Blumenstrauß. Weiterhin wurden in der Sitzung die 5 Vertreter des Dekanats im Diözesanrat bestimmt. Diese sind neben Franz Rudingsdorfer und Maria Weidenhiller, Albert Meier, Grampersdorf, Albert Pfaller, Pollenfeld und Stefan Huber, Haunstetten.

Im Anschluß wurde die Weiterführung des Sachausschusses Wallfahrt beschlossen. Der Sachausschuss organisiert unter Leitung von Albert Meier, unterstützt vom stellv. Dekan Franz Baumeister, die jährliche Sternwallfahrt nach Eichstätt. Diese findet heuer am 23. September bereits um 28. Mal statt. Dem Sachausschuss Wallfahrt haben sich rund 20 Personen angeschlossen, die die Wallfahrt mitplanen und sich daran beteiligen. Die nächste Sachausschuss-Sitzung zur Vorbereitung der Dekanatswallfahrt ist am 19. Juli 2018 um 20.00 Uhr im Landhotel Geyer in Pfahldorf.

Mit einem Segensgebet beendete Dekan Josef Funk die konstituierende Sitzung und bedankte sich bei allen für ihre Bereitschaft im Dekanat mitzuarbeiten.

Die nächsten Termine

23. Februar 2019 11.00 Uhr
Mitarbeiterfest für Ehrenamtliche
Ort: Dekanatsjugendheim Schelldorf
Veranstalter: Jugendstelle Schelldorf
26. Februar 2019 19.30 Uhr
KEB: Missbrauch in der kath. Kirche: Gibt es einen Zusammenhang zwischen Missbrauch - Homosexualität - Zölibat - Pädophilie?
Ort: Kipfenberg, Pfarrheim
Veranstalter: KEB - Katholische Erwachsenenbildung im Landkreis Eichstätt e.V.
16. März 2019 09.00 Uhr
Ehevorbereitungsseminar
Ort: Marquardussaal
Veranstalter: Dekanatsbüro Eichstätt
22. März 2019 - 24. März 2019
Jugendleiter-Ausbildungswochenende
Ort: Jugendhaus Schloss Pfünz
Veranstalter: Kath. Jugendstelle Schelldorf
22. März 2019 19.00 Uhr
Nacht der Versöhnung
Ort: Dom Eichstätt
Veranstalter: Dompfarrei