Zum Inhalt springen
16.05.2022

Renovabis-Gast aus der Ukraine: Veranstaltungen in Eichstätt und Nürnberg

Renovabis-Gast Nazariy Mysyakovskyy kommt ins Bistum Eichstätt. Foto: Renovabis

Eichstätt. (pde) – Nazariy Mysyakovskyy, Priester der Ukrainischen Griechisch-Katholischen Kirche aus Lviv (Lemberg), besucht das Bistum Eichstätt im Rahmen der Pfingstaktion von Renovabis. Bei Veranstaltungen in Nürnberg und Eichstätt spricht er über den Krieg in seiner Heimat sowie über Themen der Pastoral.

Bei einem Podiumsgespräch am Montag, 23. Mai, um 19.00 Uhr im Nürnberger „Fenster zur Stadt“ berichtet Mysyakovskyy vom aktuellen Kriegsgeschehen in der Ukraine. Auch die Situation der ukrainischen Flüchtlinge in Nürnberg wird angesprochen. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung per E-Mail: fenster-zur-stadt(at)stadtkirche-nuernberg(dot)de erforderlich.

„Pastoral in der Ukraine am Beispiel der Arbeit der Ukrainischen Katholischen Universität (UKU)“ ist das Thema einer Veranstaltung mit dem Renovabis-Gast am Dienstag, 24. Mai, um 19 Uhr im Jesuitenrefektorium im Priesterseminar in Eichstätt. Nazariy Mysyakovskyy ist Dozent für Pastoraltheologie an der UKU und Leiter der dortigen Hochschulgemeinde. Die Gesprächsrunde wird vom Referat Weltkirche der Diözese Eichstätt zusammen mit dem Collegium Orientale und der Professur für Pastoraltheologie der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt veranstaltet.

Mysyakovskyy studierte an der Ukrainischen Katholischen Universität, an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt sowie am Collegium Orientale in Eichstätt. Sein Promotionsstudium hat er in Eichstätt begonnen und an der Theologischen Fakultät Fulda abgeschlossen.

Die diesjährige Pfingstaktion von Renovabis, dem Osteuropa-Hilfswerk der Katholischen Kirche, steht unter dem Motto „dem glaub‘ ich gern! Was Ost und West verbinden kann“. Die Pfingstkollekte findet in den Gottesdiensten am Sonntag, 5. Juni, in den Pfarreien des Bistums Eichstätt statt. Renovabis hat seit Kriegsbeginn insgesamt 66 Projekte zur Unterbringung, Versorgung und Betreuung von ukrainischen Kriegsopfern und Geflüchteten innerhalb und außerhalb der Ukraine mit einer Gesamtsumme von rund 3 Millionen Euro unterstützt. Weitere Informationen und Online-Spenden unter www.renovabis.de.

 

Die nächsten Termine

Samstag, 02. Juli
09.30 Uhr
Dienstag, 05. Juli
19.00 Uhr
JL-Seminar Update "Aufsichtspflicht"
Ort: Dekanatsjugendheim Schelldorf
Veranstalter: Kath. Jugendstelle Schelldorf
Samstag, 09. Juli
09.30 Uhr
Sonntag, 10. Juli
Samstag, 16. Juli
09.30 Uhr