Zum Inhalt springen
02.10.2015

Ein tolles Zeichen in doppelter Richtung

Begleitet von den Schuttertaler Musikanten zogen die Pilger gemeinsam den letzten Abschnitt der Wallfahrt vom Volksfestplatz in den Dom. (Foto: A. Graf)

Eichstätt - Bischof Gregor Maria Hanke lobte die Pilger im vollbesetzten Eichstätter Dom anläßlich der 25. Dekanatswallfahrt im Dekanat Eichstätt an das Grab des Hl. Willibald. Etwa 300 von ihnen waren zu Fuß aus verschiedenen Orten nach Eichstätt gewallfahrtet und hatten im Anliegen um geistliche Berufe miteinander gebetet. "Sie haben durch ihre Wallfahrt ein Zeugnis abgelegt," rief der Bischof in seiner Predigt den Gläubigen zu. Damit signalisierten sie ein Aufbruchsbereitschaft, die es in der Pastoral immer braucht.
Mit der Kollekte im Gottesdienst setzten die Pilger aus dem Dekanat Eichstätt ein zweites wichtiges Zeichen der Solidarität mit den verfolgten Christen im Nahen Osten. Die Kollekte, die um denselben Betrag durch den A.K.M. auf 2.500 Euro erhöht wurde, kommt dem syrisch-katholischen Patriachat in Beirut für die pastorale Arbeit von Priestern und Ordensleuten vor Ort zu Gute.
Dekan Josef Funk und Vorsitzender des Wallfahrtsausschusses Albert Meier zeigten sich am Ende der Wallfahrt ganz zufrieden.

Die nächsten Termine

23. Februar 2019 11.00 Uhr
Mitarbeiterfest für Ehrenamtliche
Ort: Dekanatsjugendheim Schelldorf
Veranstalter: Jugendstelle Schelldorf
26. Februar 2019 19.30 Uhr
KEB: Missbrauch in der kath. Kirche: Gibt es einen Zusammenhang zwischen Missbrauch - Homosexualität - Zölibat - Pädophilie?
Ort: Kipfenberg, Pfarrheim
Veranstalter: KEB - Katholische Erwachsenenbildung im Landkreis Eichstätt e.V.
16. März 2019 09.00 Uhr
Ehevorbereitungsseminar
Ort: Marquardussaal
Veranstalter: Dekanatsbüro Eichstätt
22. März 2019 - 24. März 2019
Jugendleiter-Ausbildungswochenende
Ort: Jugendhaus Schloss Pfünz
Veranstalter: Kath. Jugendstelle Schelldorf
22. März 2019 19.00 Uhr
Nacht der Versöhnung
Ort: Dom Eichstätt
Veranstalter: Dompfarrei