Zum Inhalt springen

Videos/Audios

Buchtipp: Wie Äbtissin Benedicta von Spiegel im 2. Weltkrieg Eichstätt vor der Zerstöung rettete

Abtei St. Walburg
Im 2. Weltkrieg ist Eichstätt weitgehend von der Zerstörung verschont geblieben. Das verdanken wir der damaligen Äbtissin Benedicta von Spiegel vom Kloster St. Walburg. Über diese mutige Frau ist soeben ein neues Buch erschienen.

"Zukunft entsteht beim Gehen" - Die Pastoralkonzepte im Bistum Eichstätt

Weg
Der Eichstätter Bischof Gregor Maria Hanke hat die Leiter der Pfarrverbände im Bistum Eichstätt beauftragt, ein Pastoralkonzept für ihren pastoralen Raum zu erstellen.

"Diese Wirtschaft tötet" - P. Jörg Alt über Klimawandel und Klimaflucht

Wegen des Klimawandels sind immer Menschen auf der Flucht. Darauf macht der diesjährige Schöpfungstag der Diözese Eichstätt am 8. Oktober aufmerksam. Mit dabei ist Pater Jörg Alt von der Jesuitenmission Nürnberg.

"Liebe wärmt": Unterwegs mit einer Caritas-Sammlerin

Caritas-Herbstsammlung-2022. Foto: Johannes Heim
„Liebe wärmt“ – so lautet das Motto der diesjährigen Caritas Herbstsammlung im Bistum Eichstätt. Viele Ehrenamtliche ziehen dabei in ihren Pfarreien von Haus zu Haus, um Geld für Menschen in Not zu sammeln. Paulina Hochmann ist eine von ihnen. Wir haben sie begleitet.

Gedenk- und Gebetsstätte: Der Brunnen in Altenzell

Zwischen Aschbuch und Neuzell bei Beilngries im Bistum Eichstätt lag einst der Ort Altenzell. Im Schwedenkrieg wurden die Bauernhöfe dort zerstört – übrig geblieben sind nur die Reste eines Brunnens. Mitglieder des Kriegervereins haben ihn gefunden und dort einen Ort der Ruhe und der Besinnung geschaffen.

Ein Eichstätter wird selig gesprochen: P. Philipp Jeningen

P. Philipp Jeningen
Am kommenden Samstag, 16.07.22, wird ein Sohn der Stadt Eichstätt selig gesprochen. Pater Philipp Jeningen. Der Jesuitenpater ist Ende des dreißigjährigen Krieges in Eichstätt geboren.

Aktive Erinnerungskultur: Die Kinderoper "Brundibar"

Probe zu „Brundibar“
Die Jugendkantorei der Eichstätter Dommusik studiert derzeit die Kinderoper "Brundibar" aus dem Jahr 1938 ein.

Kirche anders erleben: Die Nacht der offenen Kirchen 2022

Nacht der offenen Kirchen in Eichstätt. Foto: Johannes Heim/pde
Kirche anders erleben: Das ist in Eichstätt bei der Nacht der offenen Kirchen möglich. Bereits zum vierten Mal hat sie nun stattgefunden. 75 Veranstaltungen in 20 Kirchen und Kapellen lockten von 19 bis 24 Uhr Besucher mit zahlreichen Programmpunkten. Neben Konzerten und geistlichen Impulsen gab es auch Aktionen für Kinder und Jugendliche.

Mehr Klienten, weniger Lebensmittel: Angespannte Lage bei den Tafeln

Die Tafel in Eichstätt
Die Lage bei den Tafeln ist sehr angespannt. Auch in Eichstätt.

Buntes Zeichen zum Osterfest: Der Osterbrunnen in Pollenfeld

Osterbrunnen in Pollenfeld. Foto: Johannes Heim/pde
In der Zeit vor Ostern leuchten sie in vielen Orten wieder in bunten Farben und kündigen das Osterfest an: Die Osterbrunnen. Ursprünglich stammt der Brauch aus der fränkischen Schweiz und ist touristisch geprägt. Osterbrunnen haben durch ihre Symbolik aber auch einen kirchlichen Hintergrund. Auch in Pollenfeld bei Eichstätt wird der Brunnen vor der Kirche jedes Jahr zu Ostern von den Frauen des Gartenbauvereins mit einer Osterkrone geschmückt.

Alle Meldungen

Die nächsten Termine

Samstag, 14. Januar
BDKJ Weißwurstfrühstück mit Verleihaktion
Ort: Dekanatsjugendheim Schelldorf
Veranstalter: BDKJ Dekanat Eichstätt
Freitag, 27. Januar
16.00 Uhr
Firmlingstag in Denkendorf
Ort: Denkendorf
Veranstalter: BDKJ Dekanat Eichstätt
Samstag, 04. Februar
09.00 Uhr
Minicup
Ort: Turnhalle Gymnasium Beilngries
Veranstalter: BDKJ Dekanat Eichstätt
Samstag, 25. Februar
11.00 Uhr
Mitarbeiterfest für Ehrenamtliche der Jugendstelle Schelldorf
Ort: Dekanatsjugendheim Schelldorf
Veranstalter: Kath. Jugendstelle Schelldorf
Sonntag, 12. März
11.00 Uhr
Tagesklausur der Jugendleiter Referenten
Ort: Dekanatsjugendheim Schelldorf
Veranstalter: Kath. Jugendstelle Schelldorf